Ich bin nicht gut genug!

Ich bin nicht gut genug

Inhalt

Ich bin nicht gut genug!

  • Andere machen es besser als ich!
  • Was denken wohl die Kollegen/ Innen von mir?
  • Schon wieder ist mir ein Fehler passiert!
  • Ich finde nie den passenden Partner!

Was tun wir uns nur an, mit solchen negativen Glaubenssätzen.

Egal ob Hochsensibel oder genesende Co- Abhängige, diese Gedanken kennen viele von uns und sind uns sehr vertraut. Es sind oftmals Glaubenssätze aus unserer Kindheit, die wir nun liebevoll erkennen und loslassen dürfen.

Das schwierige an der Sache ist, dass wir sie oft nicht als solches sehen. Zuerst einmal müssen wir erkennen, wo sie sich genau verstecken! Dies erfordert Zeit, Mut und Geduld mit Dir selbst. Sei nicht entmutigt, wenn sich nicht sofort ein Erfolg einstellt. Es braucht ein wenig Zeit. Aber es lohnt sich, soviel kann ich Dir verraten.

Vor einigen Jahren begann ich mich liebevoll umzuprogrammieren. Es dauerte nicht lange und ich wurde im Beruf sehr erfolgreich.

Heute achte ich sehr genau darauf was ich so während des Tages denke. Auch habe ich erkannt, dass negative Gefühle eine Folge von negativen Gedanken sind! Also es macht wirklich Sinn uns genauer damit zu beschäftigen.

Glaubenssätze erkennen!

Negative Glaubenssätze bewirken Gefühle der Enttäuschung und auch der Wut. Die Wut auf sich selbst ist ein gefährliches Instrument und kann sich bis hinzu zum Selbsthass steigern.

Wenn ich dir nun sage oder besser gesagt schreibe, “Du bist so wie du bist, gut genug!“, dann wirst du mir dies mit Sicherheit nicht glauben. Ich selbst glaubte es ja auch nicht. Erst als ich begann, meine Glaubenssätze näher zu betrachten, wurde mich einiges klar.

Ich bin eine trockene Alkoholikerin und ich wuchs in einer Suchtfamilie auf und Ängste waren mir näher als Vertrauen und Sicherheit in das Leben. Zusätzlich wurde mir im späteren Verlauf bewusst, dass ich Hochsensibel und Hochsensitiv bin. Auch dies bereitete mir oftmals enorme Schwierigkeiten, da ich äußerst Geräusch- und Geruchsempfindlich bin.

2002 begann mein neues Leben ohne Alkohol und Drogen! Im weiteren Verlauf erkannte ich meine nicht dienlichen Gedankenstrukturen. Die waren ja noch alle da! Ich sehnte mich nach einem glücklichen und harmonischen Leben! Wie erkennt man nun seine negativen Glaubenssätze?

  • Schreibe deine Gedanken auf. Besorge Dir noch heute ein Tagebuch.
  • Versuche eine wertfreie Einstellung beizubehalten. 
  • Denkst du in Bildern oder in Worten? Ich persönlich fand heraus, dass ich oft in Bildern denke!
  • Kein Mensch kommt mit negativen Gedanken auf die Welt. Wir haben uns diese Gedanken angeeignet, und in bestimmten Situationen des Lebens waren sie vielleicht auch hilfreich. Jetzt und Heute sind sie nicht mehr hilfreich. Lasse sie los! “Du brauchst sie nicht mehr!”
  • Übe liebevoll täglich!  Wir haben Jahre gebraucht um nicht dienliche Verhaltensmuster aufzubauen. Ein bisschen Zeit musst du schon investieren. 
  • Hab Geduld mit Dir!

Du möchtest zurück zu einem erfüllten Leben? Ängste und Sorgen loslassen? Lass uns darüber reden am Telefon oder via Zoom. Diskret und Unverbindlich!

Glaubenssätze loslassen!

  • Nimm Dir viel Zeit für Dich und überlege Dir, wann genau begannen die negativen Gedanken
  • Hast Du einen negativen Gedanken erkannt? Danke diesem Gedanken und formuliere ihn liebevoll um!
  • Beispiel: Ich hatte früher oft das Gefühl, dass mich keiner mag, ich fühlte mich unsicher unter Menschen. Ich verließ nun meine Wohnung mit einem neuen Glaubenssatz: “Ich bin beliebt und ich interessiere mich für meine Mitmenschen!” Und ich lächelte! Siehe da es funktionierte. 
  • Schreibe Dir einen super tollen neuen Glaubenssatz auf ein Kärtchen und nimm diese Karte mit. Lies in Dir immer wieder vor. “Ich bin gut genug”!

Neue Glaubenssätze!

  • Ich bin so wie ich BIN, gut genug. 
  • Ich bin wundervoll.
  • Der Tag ist mein Freund.
  • Ich bin ein Glückskind. 
  • Ich liebe Erfolg.
  • Menschen mögen mich einfach.
  • Ich bin großzügig. 
  • Ich gebe gerne.
  • Ich mag mich!

Das könnte dich auch interessieren!

Ich wünsche Dir nun alles Gute und viel Kraft weiterhin. Bis bald Karin 

Karin Henningsen

Hallo ich bin Karin Henningsen, Heilpraktikerin für Psychotherapie I HPG und Systemische Maltherapeutin. Seit vielen Jahren begleite ich sehr erfolgreich Frauen aus  schwierigen und kritischen Situationen heraus. 

close
Heilsames Malen für
sensible Menschen

Newsletter für ein kreatives Leben!

Karin Henningsen - Achtung ❗❗Ungewöhnliche Ideen für außergewöhnliche Frauen🙄

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Join 300+ Amazing Entrepreneurs who took the risk and succeeded!

Here is your chance to be part of the exclusive Freedom Empowerer Group!

 

[mc4wp_form id=”197″]

Start to grow your business with the best tips!

Here is your chance to get access to my exclusive freebies!

[mc4wp_form id=”197″]

Start to grow your business with the best tips!

Here is your chance to get access to my exclusive freebies!

[mc4wp_form id=”197″]

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner