Du betrachtest gerade Hochsensibel – Stressfrei durch deinen Alltag

Hochsensibel – Stressfrei durch deinen Alltag

Schutz für Hochsensible im Alltag

Kreative Methoden gegen Stress

Vielen Hochsensiblen Frauen ist der Alltag einfach zu grell, zu laut und auch zu anstrengend. Es kommt zu einer regelrechten Reizüberflutung die sich in Schlafstörungen, Verdauungsproblemen und Nervosität äußern können. Um nur einige zu nennen.

 

Hallo ich bin Karin und ich bin ebenfalls Hochsensibel und Hochsensitiv. Ich möchte Dich gerne dabei unterstützen, dass auch Du deinen Alltag mit einer Portion Humor und stressfreier erlebst.

 

Gerade im Hochsommer hadere ich oft mit meiner besonderen hochsensiblen Gabe.

Ja, wir sprechen hier wirklich von einer besonderen Gabe, die uns jedoch nicht zu besseren Menschen macht. Unsere Sinne bekommen einfach mehr mit. Das ist alles. 

 

Als der liebe Gott den ersten Menschen dieses wundervolle Geschenk in die Wiege legte,  gab es keine lärmenden Autobahnen, keinen Handysmog, kein Flugzeuglärm, keine Nahrungsmittel die uns krank machen und.. und.. und… !

Heute sieht dies wirklich etwas anders aus. Aber zuerst noch einmal ein paar wichtige Merkmale von HSP. Vielleicht erkennst du dich ja in den nachfolgenden Beispielen wider.

  • Erhöhte Empfindlichkeit für subtile Reize
  • Neigung zu Überregung bei neuen Reizen
  • Verstärkte Reflexion nach Erlebnissen
  • Vereinfacht, mehr Reize gelangen in das System
  • Gefahr der Reizüberflutung
  • Sehr schreckhaft
  • Reiches Innenleben Tagträumen Fantasien
  • Große Vorstellungskraft die ungewöhnliche und kreative Lösungen für Probleme finden.
  • Intensives Empfinden für Kunst, Natur und Musik
  • Weinen bei Filmen, eine starke Verbindung zur Natur
  • Ausgeprägtes Einfühlungsvermögen – HSP können sich sehr gut in ihre Mitmenschen einfühlen.

Quelle: Dr. Elaine N. Aron “highly sensitiv person

Wie kannst du dich nun vor einer Reizüberflutung schützen?

1. Malen von Blumenbildern in Aquarelltechnik. Hierfür empfehle ich Dir dieses Video auf YouTube.

 

2. Gehe so oft wie möglich raus in die Natur. Ich persönlich hole mir immer wieder meine liebevolle Unterstützung von Bäumen. Hierfür stelle ich mich vor meinen Lieblingsbaum und berühre ihn, gerne auch mit einer Umarmung. Sprich mit deinem Baum, meditiere zusammen mit deinem neuen Freund. Oftmals erhalte ich Bilder, aber auch neue Gedanken und Ideen.

 

3. In stressigen Zeiten ziehe ich morgens, bevor ich die Wohnung verlasse, einen Schutzkreis um mich herum. Diesen Kreis visualisiere ich den gesamten Tag immer wieder.

Übe Dich in Geduld, manche Übungen solltest du regelmäßig praktizieren, damit du in den vollen Genuss des Schutzes kommst. 

Ich wünsche Dir nun viel Erfolg bei Deiner persönlichen Umsetzung!

Solltest Du Fragen haben, so scheue Dich nicht mich zu kontaktieren.

 

WhatsApp: 01573. 08 79 834

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

 

Kunst für Suchtfreiheit!  LG Karin

Co - Abhängigkeit erkennen
Karin Henningsen

Kinder in Suchtfamilien – Teil 1

Kinder in Suchtfamilien Haben es Kinder aus Suchtfamilien schwerer im Leben? Mit welchen Schwierigkeiten müssen diese Kinder rechnen? Und werden sie ebenfalls süchtig? Hallo Zusammen,

Weiterlesen »
Fotos von jungen Menschen
Kunst gegen Sucht
Karin Henningsen

Kunst gegen Sucht für Kinder

Kunst gegen Sucht unterstützt Kinder und Jugendliche aus Suchtfamilien Inhalt Kunst gegen Sucht steht für Eigenverantwortung💗 Sag ja zu Dir und Nein zu Menschen, die

Weiterlesen »